Wie wird man Klavierstimmer

Leider ist der Beruf des Klavierstimmers kein gesch√ľtzter Handwerksberuf. Jeder, der sich dazu berufen f√ľhlt darf sich auch ohne irgendeine berufliche Ausbildung Klavierstimmer nennen und an den Instrumenten arbeiten.
Ein absolutes Gehör zu haben oder ein guter Musiker oder Klavierlehrer zu sein befähigt noch lange nicht dazu, auch gut Stimmen zu können. Die Technik des Klavierstimmens - und dabei ist das genaue Hören nur ein Teil der Arbeit - ist eine Kunst, die nur durch viel Übung und Ausdauer erlernt werden kann und nur durch stetiges Praktizieren auf einem hohen Niveau gehalten werden kann.
In der Schweiz ist ‚Äěgelernte Klavierbauer‚Äú eine gesch√ľtzte Berufsbezeichnung. Der Klavierbauer durchl√§uft eine 4-j√§hrige Berufslehre mit Eidgen√∂ssischen. F√§higkeitszeugnis. Diese Ausbildung beinhaltet neben theoretischem Unterricht auch √ľberbetriebliche Kurse in praktischen Arbeiten am Instrument.